Bitte wählen Sie eine andere Sprache oder ein anderes Land um den Inhalt zu Ihrer Position zu sehen

KONTAKT

Kontakt

ECKART Customer Service

ECKART China

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

FAQ – Wir beantworten Ihre Fragen

Allgemeine Fragen zu unserem Webshop

Webshop

Wer ist der Betreiber des ECKART Webshops?

Der ECKART WebShop wird von der ECKART GmbH, Güntersthal 4, 91235 Hartenstein, Deutschland betrieben und verwaltet. Hier finden Sie unser Impressum.

Welche Produkte kann ich im ECKART Webshop beziehen?

Sie können bei uns Aluminium-, Perlglanz-, Goldbronze-, und PVD-Pigmente in Pulverform und als Dispersionen und Konzentrate kaufen. Darüber hinaus bieten wir Wirkstoffe und Konzentrate zur Aerosolabfüllung, Streichfarben, Zinkpigmente sowie fertige Metallic-Druckfarben an. Als Kunde mit einer bereits bestehenden Geschäftsbeziehung vor der Implementierung des Webshops, erhalten Sie außerdem Zugriff auf das sogenannte „Private Portfolio“. Hier werden alle Produkte aufgeführt, die Sie in der Vergangenheit von uns bezogen haben. Sollten Sie an Produkten interessiert sein, die nicht Bestandteil des ECKART Webshops sind, kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.

Wen kontaktiere ich bei Fragen, die in den FAQ nicht beantwortet werden?

Wir möchten für Sie erreichbar sein. Wenn Sie Fragen, Ideen oder Anmerkungen haben, kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular.

Kundenkonto

Muss ich als Neukunde ein Kunden Konto einrichten, um den ECKART Webshop zu nutzen?

Herzlich willkommen im ECKART Webshop. Als Neukunde müssen Sie ein Kundenkonto einrichten, um unsere Produkte zu erwerben. Gleichzeitig erhalten Sie neben vielen weiteren Vorteilen die Möglichkeit, Bestellungen nachzuverfolgen, Nachbestellungen einzurichten, als Administrator Nutzer anzulegen und zu verwalten oder Produktmuster zu bestellen. Hier geht es zur Registrierung.

Muss ich als Bestandskunde ein Kundenkonto einrichten, um den ECKART Webshop zu nutzen?

Nein. Als Kunde mit einer bereits bestehenden Geschäftsbeziehung vor der Implementierung des WebShops werden Sie von uns individuell kontaktiert. Automatisch erhalten Sie zusammen mit weiteren Informationen zum ECKART WebShop Ihren Zugangslink, mit dem Sie sich selbst ein Passwort setzen können. Sie können sofort starten und haben zusätzlich Zugriff auf Ihr kundenspezifisches Produktportfolio ("Private Portfolio").

Wie kann ich mich registrieren?

Sie können sich als Direktkunde registrieren. Nach Abschluss Ihrer Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit dem entsprechenden Aktivierungslink. Bitte beachten Sie, dass dieser Link nur 48 Stunden Gültigkeit besitzt. Möchten Sie im Team innerhalb eines Unternehmens arbeiten, nimmt der erste registrierte Nutzer automatisch die Administratoren-Rolle ein. Als Administrator können Sie weitere Nutzer Ihres Unternehmens einladen, anlegen und verwalten. Andernfalls registrieren Sie sich einfach mit Ihrer ECKART-Kundennummer. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, den Administrator nachträglich zu ändern oder weitere Administratoren zu benennen.

Sie kennen den Administrator Ihres Unternehmens nicht?

Kontaktieren Sie uns gern über das Kontaktformular. Hier geht es zur Registrierung.

Wie gehe ich vor, wenn ich mein Passwort vergessen habe?

Sie haben Ihr Passwort verlegt? Kein Problem, senden Sie uns einfach auf der Login-Page unter "Passwort vergessen" Ihre E-Mail-Adresse zu. Sie erhalten zeitnah einen Link zur Erstellung des neuen Kennworts. Bitte beachten Sie, dass dieser Link nur 48 Stunden Gültigkeit besitzt. Passwörter sind mindestens 8 Zeichen lang, dürfen keine Leerzeichen enthalten und müssen eine der folgenden Angaben aufweisen: eine Ziffer (0-9), einen Kleinbuchstaben (a-z), einen Großbuchstaben (A-Z) sowie eines der folgenden Sonderzeichen (@$%^&+=). Das Passwort kann in Ihrem Profil jederzeit geändert werden.

Wen kontaktiere ich bei Registrierungsproblemen?

Bei Fragen zur Registrierung kontaktieren Sie uns gern über das Kontaktformular. Bitte beschreiben Sie Ihr Anliegen möglichst detailliert, um schnell und zielgerichtet Unterstützung zu erhalten.

Kann ich die Informationen meines Kundenkontos ändern?

Ja. Sie können Informationen Ihres Kundenkontos, wie zum Beispiel Lieferadresse, Zugangsdaten oder Zahlungsmethode, jederzeit ändern. Melden Sie sich dazu einfach im ECKART WebShop an und nehmen Sie die gewünschten Anpassungen in Ihrem Profil vor. Diese Informationen werden dann von unserem Serviceteam verifiziert und stehen danach in Ihrem Kundenkonto zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Änderungen bis zu 24 Std. dauern, um angezeigt zu werden und verwendet werden können.

Wie lösche ich mein Kundenkonto?

Um Ihr Kundenkonto löschen zu lassen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Was ist ein Admin-User?

Als Administrator sind Sie der erste Nutzer des ECKART WebShops innerhalb Ihres Unternehmens. Sie können zusätzliche Nutzer einladen, anlegen und verwalten, Budgets zuteilen, Nutzerrechte festlegen und Bestellungen Ihrer Kollegen/innen freigeben oder ablehnen. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, weitere Administratoren zu benennen oder Ihre Administratoren-Rolle nachträglich zu ändern.

Produkte

Wo finde ich die relevanten technischen Informationen zu meinem Produkt?

Alle wichtigen Informationen zu Ihrem Produkt finden Sie auf der jeweiligen Produkt-Detailseite. Hier haben Sie Zugriff auf Technische sowie auf Sicherheitsdatenblätter. Sie sehen auf einen Blick, für welche Anwendungen Ihr Produkt geeignet ist oder welche Produkteigenschaften das Produkt hat. Für Produkte ist es möglich, Produktmuster zu bestellen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, anhand technischer Kriterien Produkte derselben Technologie zu vergleichen.

Woher kann ich technische Datenblätter und/oder Sicherheitsdatenblätter beziehen?

Technische Datenblätter und/oder Sicherheitsdatenblätter finden Sie auf der Detailseite des von Ihnen ausgewählten Produkts. Dort stehen Ihnen die entsprechenden Dokumente auch als Download zur Verfügung.

Wie kann ich Produkte vergleichen?

Mit unserer Vergleichsfunktion haben Sie die Möglichkeit Produkte derselben Technologie einander gegenüberzustellen. Sie erreichen diese Funktionalität direkt in der Produktübersicht über den Button "Vergleichen" oder über die Produkt-Detailseite. Vergleichen Sie nach Anwendung, Produkteigenschaften oder sonstigen Anforderungen - Sie erhalten alle Informationen übersichtlich auf einen Blick.

Was ist der Unterschied zwischen einem "Private Portfolio" und dem "Public Portfolio"?

​​​​​​​Während Artikel des „Public Portfolios“ für alle Nutzer des WebShops zur Verfügung stehen und sichtbar sind, ist das „Private Portfolio“ nur Ihnen als Kunde mit einer bereits bestehenden Geschäftsbeziehung zugänglich. Hier finden Sie Ihre Produkte, die Sie bereits über ECKART bezogen haben. Natürlich bilden wir im „Private Portfolio“ all Ihre bereits verhandelten individuellen Konditionen ab und stellen Ihnen weitere Informationen wie Rechnungen, Auftragsbestätigungen und Lieferscheine zu jeder Bestellung als Download zur Verfügung.

Bestellung

Wie bestelle ich im ECKART Webshop?

Sie können im ECKART WebShop bestellen, indem Sie die ausgewählten Artikel in Ihren Warenkorb legen und zur Kasse gehen. Sollten Sie innerhalb Ihres Unternehmens im Team arbeiten und nicht als Administrator tätig sein, beachten Sie bitte die intern festgelegten Freigabeprozesse. So haben Administratoren das Recht, Nutzer zu verwalten, Budgets zuzuteilen und Bestellungen im Team freizugeben oder abzulehnen. Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen.

Ist es möglich Bestellungen nachträglich zu ändern oder zu stornieren?

Wenn Sie Ihre Bestellung noch nicht abgeschlossen und bezahlt haben, können Sie jederzeit einen Artikel aus dem Warenkorb entfernen, Mengen anpassen oder die Bestellung abbrechen. Grundsätzlich ist es aber nicht möglich, Aufträge nach Bestellabschluss zu ändern oder zu stornieren. Sollten Sie dennoch stornieren oder Änderungen vornehmen wollen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice. Wir werden Sie bestmöglich unterstützen.

Wie bestelle ich Produktmuster?

Die Bestellung von Produktmustern ist nur für angemeldete Nutzer möglich. Ob für das von Ihnen ausgewählte Produkt Produktmuster zur Verfügung stehen, sehen Sie auf der Produkt-Detailseite. Klicken Sie auf den Button "Muster bestellen". Sie erhalten eine entsprechende Bestätigungsnachricht und wir prüfen Ihre Anfrage.

Wie gehe ich mit Reklamationen um?

Es tut uns leid, dass Sie nicht zufrieden sind. Für Reklamationen kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular unter Angabe Ihrer Bestellnummer und des Anliegens oder wenden Sie sich an unseren Kundenservice.

Kann ich Artikel meiner Bestellung zurücksenden?

Leider ist es nicht möglich, über den WebShop eine Rücksendung zu veranlassen. Sollten Sie diese dennoch wünschen, kontaktieren Sie uns bitte unter Angabe Ihrer Bestellnummer über das Kontaktformular. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte beachten Sie, dass die Gebinde ungeöffnet sein müssen.

Kann ich eine Bestellhistorie einsehen, um zu sehen was in der Vergangenheit bestellt wurde?

Ja, über Ihr Kundenkonto erreichen Sie die Bestellhistorie. Hier sehen Sie alle Bestellungen der letzten 12 Monate. Auch die Bestellungen, die nicht über den ECKART Webshop bestellt wurden sondern per Telefon oder Email. Sie können über die Bestellhistorie vergangene Bestellungen nochmals in den Warenkorb legen und bestellen.

Lieferung

Welche Lieferarten gibt es?

Die Lieferung Ihrer Ware erfolgt durch die von uns beauftragten Versanddienstleister. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass keine Selbstabholung möglich ist. Weitere Informationen finden Sie in unseren Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen oder hier in den FAQ.

Wie lange dauert es, bis meine Bestellung geliefert wird?

Sollte ein Artikel nicht auf Lager sein oder Ihre Bestellung die verfügbare Menge überschreiten, werden Sie ebenfalls über die voraussichtliche Lieferzeit informiert. Bei mehreren Artikeln in Ihrem Warenkorb mit unterschiedlicher Lieferdauer gilt immer die längste Zustellungsfrist (keine Teillieferungen). Produkte aus dem „Private Portfolio“, die erst dann gefertigt werden, wenn ein konkreter Kundenauftrag vorliegt, erhalten Bestandskunden zu den gewohnten Bedingungen. Bitte beachten Sie, dass Lieferungen für Bestellungen aus dem Webshop derzeit nur innerhalb Deutschlands möglich sind. Sollten Sie nicht Administrator Ihres Unternehmens sein, beachten Sie bitte Ihre intern festgelegten Freigabeprozesse. Diese können die Lieferzeit verzögern. Hier finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Welche Kosten entstehen für die Lieferung?

Lieferkosten sind nicht im angezeigten Produktpreis enthalten. Bei unserer Standard-Lieferung sind die Lieferkosten für die Fracht inklusive. Ist eine Standardlieferung für Ihre Bestellung nicht ausreichend, werden Sie von unserem Kundenservice benachrichtigt. Produkte aus dem "Private Portfolio" erhalten Sie zu den gewohnten Bedingungen.

Kann ich ausgewählte Artikel einer Bestellung an unterschiedliche Adressen liefern lassen?

Nein. Artikel aus dem ECKART WebShop können nur an eine Lieferadresse pro Bestellung gesendet werden. Sollten Sie Artikel an unterschiedliche Lieferadressen senden wollen, geben Sie bitte separate Bestellungen auf.

Kann ich meine Bestellung an eine Adresse außerhalb von Deutschland liefern lassen?

Nein. Derzeit sind nur Lieferungen innerhalb Deutschlands möglich. Sollte Ihr Unternehmen oder die zu beliefernde Niederlassung nicht in Deutschland ansässig sein, kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Was mache ich, wenn ich meine Lieferung nicht, verspätet oder unvollständig erhalte?

Sollte wider Erwarten mit Ihrer Lieferung etwas nicht in Ordnung sein, kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular. Wir kümmern uns schnellst möglich um Ihr Anliegen.

Zahlung

Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

​​​​​​​Im ECKART WebShop können Sie per Rechnung bezahlen.

Datenschutz

Wie kann ich Cookies verwalten?

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen beim erstmaligen Besuch auf unserer Webseite vornehmen. Danach haben Sie jederzeit die Möglichkeit, über einen Klick auf das sich rechts unten befindende blaue Icon (Fingerabdruck) die Einstellungen erneut aufzurufen und Cookies zu gestatten oder auszuschließen. Klicken Sie in dem sich öffnenden Privacy Manager auf "Datenschutzeinstellungen" und aktivieren oder deaktivieren Sie Cookies. Danach einfach auf "Alles akzeptieren" klicken, um die Einstellungen zu übernehmen.

An wen wende ich mich bei Fragen zum Datenschutz?

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:
Dr. Lutz-Steffen Berghold
Güntersthal 4
D-91235 Hartenstein
E-mail: Datenschutz.ECKART@altana.com

Technische Fragen zu unseren Produkten

Warum kann sich bereits beim Öffnen einer Lieferung die Aluminiumpaste abgesetzt haben?

Das Absetzen der Aluminiumpaste bzw. die partielle Phasentrennung ist kein Qualitätsproblem, sondern es kann zwei Gründe haben: echtes Absetzen der Aluminiumteilchen oder die Kondensation des Lösemittels (oder eine Kombination aus beidem).

Die Absorption des Lösemittels vom Pigment ist direkt abhängig von der Oberfläche des Pigments. Sowohl Größe als auch Beschaffenheit spielen eine Rolle. So haben grobe Pigmente eine geringere Oberfläche als feine Pigmente und Silberdollars eine kleinere und auch gleichmäßigere Oberfläche als Cornflakes in der gleichen Feinheit. Das heißt, grobe Silberdollarpigmente weisen die höchste Absetzneigung auf.

Große Temperaturschwankungen während der Lagerung und / oder Transport – tagsüber sehr heiß, nachts kalt – führen dazu, dass das Lösemittel verdampft, am Deckel kondensiert und wieder auf die Paste zurücktropft; es bilden sich kleine "Seen" auf der Oberfläche.
Während des Transports kommt es zusätzlich, in Abhängigkeit vom Straßenzustand, zu mehr oder weniger starken Vibrationen, die zum Verdichten der Paste im Gebinde und zu einer Einebnung der Oberfläche führen kann.
Die Kombination von Kondensation und Vibration kann dazu führen, dass sich auf der Oberfläche eine Lösemittel-schicht bildet, welche ein Absetzen vortäuscht.

Durch die Verwendung von Plastikinlinern wird der Effekt noch verstärkt. Die Paste "schwitzt" mehr und das verdampfte Lösemittel kann nicht in die Paste zurück, sondern bleibt außerhalb des Inliners, so dass es tatsächlich zu einer Fest-Flüssig-Trennung kommt. Wird der komplette Trommelinhalt eingesetzt, sind keine Qualitätseinbußen zu befürchten. Sollte nicht der ganze Trommelinhalt auf einmal benötigt werden, empfiehlt sich eine kundenindividuelle Lösung. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an unseren technischen Service.

Ein mit Goldbronzepigmenten formulierter Lack geliert! - Wieso?

Goldbronzepigmente bestehen aus Kupfer bzw. Kupfer/Zink-Legierungen (Messing). Sind in den im Lack verwendeten Bindemittel oder additiven Säuregruppen vorhanden, so können Kupferionen ausgewaschen werden, die zum beschriebenen Gelierungseffekt führen. Vermeiden lässt sich dies durch die Verwendung von Lackkomponenten mit sehr niedrigen Säurezahlen (Richtwert: Säurezahl < 10 mg KOH/g) eingesetzt werden. Deutlich stabiler gegen Gelierungseffekte sind gekapselte Goldbronzepigmente, die unter dem Namen STANDART® Goldbronzepulver RESIST vertrieben werden.

Goldbronzelackierungen verändern ihren Farbton! - Wieso?

Goldbronzepigmente sind sehr temperaturempfindlich. Bereits ab etwa 80°C ändert sich der Farbton. "Normale" Goldbronzepigmente lassen sich daher nur in lufttrocknenden Lacken verwenden, auch die Applikation sollte keinen höheren Temperaturen ausgesetzt werden (z. B. dekorative Effekte). Eine wesentliche Verbesserung der Farbtonbeständigkeit wird durch eingekapselte Goldbronzepigmente erreicht, die unter dem Namen STANDART® Goldbronzepulver RESIST angeboten werden.

Gibt es Goldbronzepigmente für wässerige Systeme?

Goldbronzepigmente für wässerige Systeme sind unter der Produktbezeichnung ROTOVARIO Aqua und SHINEDECOR erhältlich. Hierbei handelt es sich um Pigmentkonzentrate, die neben den Goldbronzepigmenten hauptsächlich Wasser neben kleinen Mengen an Antiabsetzmitteln und Additiven enthalten.

Bei der Verwendung von Aluminiumpigmenten in wässerigen Lacksystemen kommt es häufig zur Gasbildung! - Wie kann dies vermieden werden?

Es gibt drei mögliche Ursachen, die zur Gasentwicklung von wässerigen Metallic-Lacken führen. Diese drei Ursachen wären:

  • Bei der Einarbeitung der Aluminiumpigmente in das Lacksystem wurden hohe Scherkräfte angewandt, die zu einer Beschädigung des Aluminiumpigments führen. Dadurch liegen freie Aluminiumoberflächen vor, die zu der beschriebenen Gasentwicklung führen. Übliche Einarbeitungsbedingungen von Aluminiumpigmenten sind die Herstellung eines Pigment-Slurries, bestehend aus dem Aluminiumpigment sowie einem geeigneten Lösungsmittel und evtl. einem Dispergieradditiv. Diese Komponenten werden bei Schergeschwindigkeiten von 500 - 1000 U/min. ca. 20 Min. vorsichtig gerührt. Eine anschließende Lagerung bei Raumtemperatur kann ebenfalls hilfreich sein.

  • Da Aluminium als amphoteres Metall sowohl im sauren als auch im basischen Bereich reagiert, sollte bei der Lackformulierung darauf geachtet werden, den pH-Wert nach Möglichkeit im Bereich 7 - 8 zu halten. Wir empfehlen Ihnen gerne ein geeignetes Neutralisierungsmittel.

  • Trotz aller geschilderten Maßnahmen ist es möglich, dass durch die verwendeten Lackkomponenten, die auf das Aluminium aufgebrachte Stabilisierung nicht ausreicht, um die Gasentwicklung zu berücksichtigen. Hier muss dann auf ein höher stabilisiertes Aluminiumpigment zurückgegriffen werden. Bewährt haben sich in solchen Fällen chromgekapselte Qualitäten (STAPA® HYDROLUX) aber auch die chromfreie Einkapselung in Form von Silikatbeschichtung mit anschließender Additivnachbehandlung (STAPA® HYDROLAN).

Wie kann eine schlechte Schwitzwasserbeständigkeit im Wasserlack nachgewiesen werden?

Bei der Einarbeitung von Aluminiumpigmenten in wässerige Lacksysteme werden aufgrund der schlechten Netzeigenschaft von Wasser sehr häufig Netzmittel mit verwendet. Diese führen in unterschiedlich starkem Ausmaß zu einer Verschlechterung der Schwitzwasserbeständigkeit. Der Austausch bestimmter Tenside gegen andere kann hier eine deutliche Verbesserung bewirken. Bei einigen stabilisierten Aluminiumpigmenten werden Additive eingesetzt, um die Gasentwicklung zu unterdrücken. Diese Additive führen ebenfalls zu einer Reduzierung der Schwitzwasserbeständigkeit. In solchen Fällen empfiehlt es sich, entweder eingekapselte Aluminiumpigmente (STAPA® HYDROLUX, STAPA® HYDROLAN®) oder aber mit Additiven stabilisierte Aluminiumpigmente zu verwenden.

Können oxidierte Aluminiumpigmente (STAPA© ALOXAL) auch in wässerigen Lacksystemen eingesetzt werden?

Bei STAPA© ALOXAL handelt es sich um oxidierte Aluminiumpigmente. Diese Oxidschicht wirkt zwar in gewisser Weise inhibierend, die Pigmente sind aber nicht zusätzlich stabilisiert. In den meisten, wenig aggressiven Lacksystemen reicht die Oxidschicht aus, um eine ausreichende Gasungsstabilität zu erreichen, in wenigen, aggressiveren Systemen jedoch nicht. Eine Prüfung der Gasungsstabilität im individuellen Lacksystem ist unumgänglich.

Was sind ideale Lagerbedingungen für Metallpigmentpasten?

Idealerweise werden Aluminiumpigmente im verschlossenen Originalgebinde bei Raumtemperatur gelagert. Bei Aluminiumpasten kann es zur Verdunstung des Lösemittels kommen. Dies führt dann zu veränderter Effektausbildung bzw. zu einer Agglomeration der Flakes. Ideale Lagerbedingungen sind im Originalgebinde bei 25° Raumtemperatur. Sollten die Gebinde geöffnet werden, so sind diese nach der Entnahme sorgfältig wieder zu verschließen. Des Weiteren hat es sich als günstig herausgestellt, die Produktionsansätze so zu gestalten, dass möglichst ein Gebinde auf einmal verbraucht wird. Bei Gebinden, die Restbestände an Aluminiumpaste enthalten, wird vermehrt Agglomeration bzw. Lösemittelverdunstung beobachtet.

Was sind übliche Lagerstabilitäten für Aluminiumpigmentpasten?

Die Lagerstabilitäten der einzelnen Produkte / Produktgruppen und deren Mindesthaltbarkeit entnehmen Sie bitte den jeweiligen technischen Datenblättern.

Bei der Verwendung von Leafing Aluminiumpigmenten erreiche ich nur ein schlechtes Leafing/Aufschwimmverhalten bzw. das Aufschwimmen der Aluminiumpigmente wird nach kurzer Zeit deutlich schlechter. Warum?

Bei der Verwendung von Leafing Aluminiumpigmenten sollte man grundsätzlich darauf achten, dass man unpolare Lösungsmittel und Bindemittel verwendet (z.B. Testbenzin, Solventnaphtha, Toluol, Xylol bzw. Kohlenwasserstoffharze). Alle verwendeten Bindemittel sollten eine möglichst niedrige Säurezahl haben (als Richtgröße: Säurezahl < 10 mg KOH/g) und keine funktionellen Gruppen besitzen. Feuchtigkeit in Gebinden bzw. in Lösungsmitteln sollten vermieden werden, darauf ist insbesondere in der Produktion zu achten.

Auf meiner Leafingpaste haben sich im Gebinde weiße bzw. gelbliche Flocken gebildet. Warum?

Bei nicht optimaler Lagerung oder durch Temperaturschwankungen während des Transports, kann es dazu kommen das sich Schmiermittel aus dem Herstellungsprozess an der Pastenoberfläche sammelt und sich anschließend bei niedrigerer Temperatur "kristallisiert". In einem solchen Fall sollte das komplette Gebinde verarbeitet werden.

Wie ist die empfohlene Pigmentierungshöhe bei Aluminiumpigmenten?

Pauschal kann man nur sagen ungefähr zwischen 5 und 15 % Aluminium fest bezogen auf die Gesamtformulierung. Die genaue Pigmentierungshöhe ist abhängig von der Teilchengrößenverteilung des Produkts, den Lackparametern und dem gewünschten Effekt. Je gröber das Produkt, desto höher muss pigmentiert werden, um bei gleicher Schichtstärke Deckung zu erzielen.

Kann man Aluminiumpigmente in Wasserlacke einarbeiten?

Ja, allerdings muss man in diesem Fall speziell für diesen Einsatz stabilisierte Produkte einsetzen wie zum Beispiel STAPA® HYDROXAL® E oder STAPA® HYDROMIC®, da sonst das Aluminium mit dem Wasser unter der Bildung von Wasserstoff nach der folgenden Reaktionsgleichung reagiert:

2 Al + 6 H2O ^ 2 Al(OH)3 + 3H2

Diese Reaktion führt zu Druckaufbau im Gebinde und zum Verlust/zur Verschlechterung der optischen Eigenschaften.

Warum lässt sich meine Aluminiumpaste/mein Aluminiumpulver so schlecht einarbeiten?

Es empfiehlt sich in beiden Fällen im ersten Schritt die Pigmente in einem geeigneten Lösemittel vor zu dispergieren. Bei Pasten empfehlen wir ein Gewichtsverhältnis von 1:1 (Paste zu Lösemittel) und bei Pulvern von ca. 1:2 (Pulver zu Lösemittel). Außerdem muss berücksichtigt werden, dass Aluminiumpasten / Aluminiumpulver eine begrenzte Haltbarkeit besitzen. Wenn das Haltbarkeitsdatum weit überschritten wurde, oder das Gebinde unsachgemäß gelagert wurde, kann es zu einer Agglomeratbildung kommen welche die schlechte Dispergierbarkeit verursacht.

Mein mit Aluminiumpigmenten pigmentierter Lack wirkt grau. Woran kann das liegen?

Es gibt zwei Möglichkeiten die zu diesem Erscheinungsbild führen können:

Die Auswahl der Pigmente könnte für den gestellten Anspruch nicht angebracht sein, das heißt die gewählte Type hat einen zu hohen Feinanteil.

Der Feinanteil ist durch zu hohe Scherkräfte bei der Dispergierung entstanden (z.B. in der Perlmühle). Grundsätzlich sollte bei der Arbeit mit Aluminiumpigmenten auf hohe Scherkräfte verzichtet werden.

Abbrechen