Bitte wählen Sie eine andere Sprache oder ein anderes Land um den Inhalt zu Ihrer Position zu sehen

KONTAKT

Kontakt

Female customer service employee with headset

ECKART Customer Service

ECKART GmbH

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Gesundheit und Wohlergehen

Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern:

Für ECKART stehen Gesundheit und Sicherheit der Menschen an erster Stelle. Über unser betriebliches Gesundheitsmanagement bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine medizinische Betreuung und Kurse an. Alle Standorte weltweit haben eine eigene Sicherheitsorganisation etabliert, die unter anderem die Einhaltung aller lokalen Arbeitsschutzvorschriften, Schulungs- und Trainingsmaßnahmen sowie die Erfassung und Auswertung von Unfällen und Beinahe-Unfällen beinhaltet.

ECKART nutzt den Work Accident Indicator (WAI) als wichtigste Kennzahl, um die Entwicklung der Arbeitssicherheit an allen Standorten zu beobachten und kontinuierlich zu verbessern. Unsere soziale Verantwortung in der Lieferkette nehmen wir durch gezielte Lieferantenauswahl, Lieferantenvereinbarungen und Kontrollen vor Ort wahr. Damit stellen wir sicher, dass ECKART nicht an Menschenrechtsverletzungen, Kinder- oder Zwangsarbeit beteiligt ist.

Hochwertige Bildung

Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung sowie Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource. Deshalb fördern wir ihre berufliche Entwicklung und bereiten sie auf Führungspositionen vor. Dabei legen wir besonderes Augenmerk auf die Rekrutierung und Ausbildung von Nachwuchs-, Fach- und Führungskräften. Wir beteiligen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am wirtschaftlichen Erfolg, um sie langfristig an das Unternehmen zu binden.

Geschlechtergerechtigkeit

Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen:

Die Vielfalt in Führungspositionen ist ein wichtiges Ziel der ALTANA Keep Changing Agenda. Der Schwerpunkt liegt auf der Förderung von Frauen in Führungspositionen. Die Förderung von Frauen in Führungspositionen steht im Fokus. Durch mehrere Initiativen wie "LEADING WOMEN@ALTANA" und "Mentoring für Frauen" soll mittel- bis langfristig das Ziel erreicht werden, den Anteil von Frauen in Führungspositionen auf den Prozentsatz zu erhöhen, der dem Anteil der Frauen an der Gesamtbelegschaft entspricht.

Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen

Nachhaltiger Umgang mit Wasser und Gewährleistung der Verfügbarkeit von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten:

Wir gehen mit unserem Trinkwasser sorgfältig um und achten darauf, dass ein Verlust von Wasser (z. B. aufgrund von Leckagen) vermieden wird. Wir stellen an unseren Standorten eine ausreichende Anzahl an Sanitäreinrichtungen (Toiletten, Duschräume) zur Verfügung. Wenn wir Kühlwasser aus Gewässern entnehmen, leiten wir es gereinigt nach der Nutzung wieder ein. Wird Trinkwasser zu Kühlzwecken verwendet, wird dies – wenn möglich – in geschlossenen Kühlkreisläufen geführt.

Bezahlbare und saubere Energie

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern:

Oberstes Ziel ist es, alle unnötige Energieverwendung zu vermeiden und Prozesse energetisch zu optimieren. Dafür messen und analysieren wir unseren Energieeinsatz regelmäßig. Wir beziehen – wenn möglich – Energie aus erneuerbaren Quellen. Damit verringern wir den CO2-Fußabdruck unserer Aktivitäten und Produkte fortlaufend.

Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern:

Der Erfolg der Kunden steht für ECKART im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit. Wir können nur dann langfristig erfolgreich im Wettbewerb agieren, wenn wir unseren Kunden einen Mehrwert bieten. Zu unserem Anspruch gehört auch, dass wir nicht nur unseren langfristigen wirtschaftlichen Erfolg sichern, sondern in jeder Hinsicht nachhaltig agieren. Dementsprechend unterstützt ALTANA als Mitglied von „UN Global Compact“ (Die zehn Prinzipien des Global Compact) auch aktiv die Ziele für verantwortungsvolle Unternehmensführung.

Wir achten auf die Einhaltung des ALTANA Verhaltenskodex und agieren gemäß des ALTANA Unternehmensleitbilds. Dadurch stellen wir sicher, dass an unseren Standorten und bei unseren Lieferanten die Menschenrechte geachtet werden und keine Kinder- oder Zwangsarbeit stattfindet.

Die Arbeitsbedingungen werden durch Arbeitsschutzgesetze und Tarifverträge geregelt. Damit ist sichergestellt, dass persönliche Schutzausrüstung für Produktionsbereiche und Labore bereitgestellt und die Verwendung vorgeschrieben wird. Die Tarifverträge sehen unter anderem die Bildung von Betriebsräten als Kontrollorgane vor. Die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten trägt weltweit dazu bei, Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern. Zum sicheren Umgang mit unseren Produkten stellen wir Sicherheitsdatenblätter bereit, unterweisen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend und bieten unseren Kunden umfassende Beratung an.

Industrie, Innovation und Infrastruktur

Widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame (inklusive) und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen:

Produkte und Dienstleistungen von ECKART sind darauf ausgerichtet, den Kunden nachhaltige Lösungen zu bieten und dadurch einen Wettbewerbsvorteil zu ermöglichen. Um die Positionierung als eines der führenden Spezialchemie-unternehmen künftig weiter halten und sogar noch stärken zu können, wird ECKART seine Kompetenzen stetig ausbauen und sein Produktportfolio kontinuierlich weiterentwickeln.

Dies geschieht durch eigene Entwicklungen, aber auch durch Akquisitionen und Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, Universitäten und Forschungsinstituten. Um unseren Kunden bei der Herstellung langlebiger Produkte zu unterstützen, investieren wir fortlaufend in die Entwicklung neuer Produkte und Technologien.

Durch Digitalisierungs- und Automatisierungsprojekte verbessern wir unsere geschäftlichen Abläufe und Produktionsprozesse und stellen den kontinuierlichen Ablauf durch moderne Instandhaltungskonzepte (vorbeugend und ereignisbezogen) sicher. Durch umfassende Risikobewertung haben wir relevante Notfallsituationen identifiziert. Um diese zu meistern, haben wir Vorsorgemaßnahmen ergriffen. Zu diesen gehören Übungen, Notfallpläne, Rettungsdienst, werkseigene Feuerwehr oder die Zusammenarbeit mit lokalen Feuerwehren und der Schutz unserer IT-Systeme.

Nachhaltige Konsumgewohnheiten und Produktionsverfahren sicherstellen

Nachhaltige Konsumgewohnheiten und Produktionsverfahren sicherstellen:

Wir beraten unsere Kunden beim optimalen Einsatz unserer Produkte. Bei Bedarf engagieren wir uns in gemeinsamen Entwicklungsprojekten. Um unser langfristiges Ziel einer nachhaltigen Produktion zu erreichen, konzentrieren wir uns auf folgende Handlungsfelder:

  • Verwendung von recycelten Rohstoffen (z. B.: Wiederaufbereitung von Lösungsmitteln, Sekundärmetalle)
  • Weiterverwendung von Nebenprodukten
  • Nutzung von Abwärme
  • Biobasierte Lösungsmittel
  • Nachhaltige Verpackungen (z. B. Mehrweg, Volumenreduzierung)
  • Produktdesign (Anteil Lösungsmittel reduzieren)

Wir fördern nachhaltige Produkte und Produktionsprozesse bei unseren Lieferanten:

  • Diese müssen die 10 Prinzipien des UN Global Compact erfüllen. Die relevanten Rohstofflieferanten müssen im Einklang mit den Grundsätzen der Responsible Minerals Initiative (RMI) agieren.
  • Der Nachhaltigkeitsgedanke soll an die Zulieferer weitergetragen werden.
  • Nachhaltigkeitskriterien (z. B. Ressourceneffizienz, CO2-Footprint, Recycling- und Reparaturfähigkeit) sollen in den Beschaffungsentscheidungen eine angemessene Berücksichtigung finden.

Massnahmen zum Klimaschutz

Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen:

Umweltverträgliches Wirtschaften ist zentraler Bestandteil der unternehmerischen Strategie von ECKART. Unser Ziel ist es, den Energieverbrauch und die Emissionen an allen Standorten kontinuierlich zu senken sowie Ressourcen effizient zu nutzen.

Wir streben eine maximale Reduzierung unseres CO2-Footprints an, um die Emissionen in der Wertschöpfungskette kontinuierlich zu reduzieren. Durch Einsatz von Ökostrom an unseren Standorten und Verwendung von Low Carbon-Metallen als Rohstoff leisten ECKART-Produkte einen Beitrag zum Klimaschutz.

ECKART steuert die Effektivität und Effizienz des Energie- und Stoffeinsatzes und die daraus resultierenden Treibhausgasemissionen mithilfe von Zielen und Kennzahlen (KPI).

Leben unter Wasser

Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen:

Die meisten unserer Produktionsverfahren benötigen kein oder nur wenig Wasser und verursachen dementsprechend kaum Abwasser. Dort, wo das nicht der Fall ist, arbeiten wir daran, durch Verbesserung der Verfahren die Entstehung von Abwasser zu verringern. Kühlwasser wird in geschlossenen Kreisläufen geführt, um den Einsatz der Ressource Wasser zu minimieren. Wird Kühlwasser in die Umwelt zurückgeführt, ist dies geprüft und beeinflusst die Umwelt nicht nachteilig.

Leben an Land

Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der Biodiversität ein Ende setzen:

Um die Landökosysteme zu schützen, reduzieren wir fortlaufend unsere Abfallmengen und Emissionen. Dennoch anfallende Abfälle werden nach Abfallarten getrennt gesammelt. Wir streben an, möglichst viele Abfälle einer stofflichen oder energetischen Verwertung zuzuführen und die Menge der auf Deponien verbrachten Abfälle zu minimieren. Beispielsweise werden gebrauchte Lösungsmittel wiederaufbereitet und erneut eingesetzt. Unsere Anlagen werden im geschlossenen Betrieb geführt. Partikelemissionen werden durch den Einsatz fortschrittlicher Filtertechnik und Lösungsmittelemissionen durch Abluftreinigungsanlagen minimiert. Verbesserungen erreichen wir durch Weiterentwicklung unserer Produktionsprozesse und Prozesstechnik. Die Emissionen werden überwacht und dokumentiert, um die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben sicherzustellen.

Abbrechen